Programm SOM & SEE 2017

Das Rahmenprogramm der Swiss Online Marketing & Swiss eBusiness Expo wird beständig ausgebaut. Das Programm finden Sie hier auf der Website stets auf dem aktuellen Stand. Neuzugänge und Änderungen können Sie zudem über unsere Newsletter erfahren.

Weitere Programmpunkte zum Thema IT und Dialog-Marketing finden Sie auf den jeweiligen Websites der parallel stattfindenden Messen in Halle 1 & 2.


59 Treffer

15883
05.04.2017 09:20 - 09:50
eBusiness Stage / Halle 2
Deutsch Vortrag SEE
Logistik als vertrauensbildende Massnahme im E-Commerce - Die Dos and Don´ts für eine smarte E-Commerce Logistik
summaryUm im E-Commerce erfolgreich zu sein, bedarf es mehr als eine gute Idee. Erfolgsentscheidend ist der Prozess, der hinter dem Shop liegt: Die Logistik. Um den Versandprozess unabhängig vom Versandvolumen schlank und effizient zu halten, braucht es einen ausgefeilten Logistikprozess.
summary2Begriffe wie Same Day Delivery, 3-hours Delivery oder Predictive Delivery gehören in das Sprachspektrum jedes Onlineshopbetreibers. Eines muss man sich jedoch bewusst sein: Vorne kann nur schnell geliefert werden, wenn die rückwärtigen Logistikprozesse entsprechend funktionieren und optimiert sind.

Für ein einheitliches Verständnis und die Optimierung an der richtigen Stelle, sollte im Vorfeld geklärt werden, aus welchen Bestandteilen sich der klassische Logistikprozess zusammensetzt: Die Bereiche

• Beschaffungslogistik

• Intralogistik und

• Distributionslogistik

bilden die logistische Prozesskette des E-Commerce-Business. Diese sind in ihren Bestandteilen jedoch unterschiedlich stark vom Onlinehändler beeinflussbar.

Themen: TARGETING
Präsentiert von: Post CH AG
1 SPEAKERS:
Marc Hasler
Marc Hasler
Leiter Produkte- und Marktentwicklung und Mitglied der GL
PostLogistics
15804
05.04.2017 09:20 - 09:50
Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
Deutsch Vortrag SOM
Setting up for Scale – die Online-Marketing-Evolution vom Start-up zum Global Enterprise
summaryOnline Marketing beginnt bei einer einfachen Webseite, SEO, einzelnen Kampagnen auf Google und Facebook und geht bis zu ganzheitlichen Lösungen der Marketing-Automation sowie tiefer Integration in Geschäftsprozesse.
Wir zeigen die verschiedenen Evolutionsstufen anhand von konkreten Umsetzungsbeispielen.
Lernziele des Vortrages: Teilnehmer erhalten Einsicht in das Mediennutzungsverhalten in der Schweiz. Es wird dargestellt, welche Aspekte für die erfolgreiche Erstellung von Performance-Kampagnen zu beachten sind und wie Marketing-Automatisierung und Unterstützung des Vertriebs durch Digitalisierung in der Praxis aussieht.


Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE PERFORMANCE-MARKETING
Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
Zielgruppe: Marketingleiter Business Development Unternehmensleitung
1 SPEAKERS:
Jonathan Fearns
Jonathan Fearns
Head of Business Development
Futurecom
vita: Vita: Jonathan Fearns ist Head of Business Development bei Futurecom, einer der führenden Schweizer Digital-Agenturen. Jonathan hat umfassende Erfahrung in der Konzeption und Realisierung von Vertriebskonzepten und Online-Marketing. Bei Amazon und Rocket Internet besetzte er Management-Positionen, ebenso bei einer Reihe von Start-ups im Bereich AdTech, Performance und Influencer Marketing. Jonathan hat in der Schweiz (HSG), Portugal (NOVA) und Singapur (NUS) studiert und hält einen Doppelmaster in Marketing und Management. Er unterrichtet in Masterkursen zu den Themen Sales und Online-Marketing. Nebenbei ist Jonathan als Snowboardlehrer tätig und betreibt ein Surfcamp in Portugal.
16104
05.04.2017 09:20 - 09:50
Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
Deutsch Vortrag SOM
Facebook für Werbung - aktuelle Trends und Status Quo Targeting
summaryFacebook! Die Möglichkeiten sind riesig, die Stolpersteine auch. Facebook hat sich zu einem eigenen kleinen Universum entwickelt, das für viele Unternehmen nicht mehr überblickbar ist. Nina Aemissegger zeigt Ihnen die aktuellen Trends und wie Sie Facebook effektiv und mit richtigen Targeting nutzen können.
Themen: LIVING, LIFESTYLE ELECTRONICS SOCIAL
Präsentiert von: IFJ Institut für Jungunternehmen AG
1 SPEAKERS:
Nina Aemissegger
Nina Aemissegger
Digital Marketing Consulting
Hutter Consulting GmbH
15757
05.04.2017 09:30 - 10:30
Auf dem MeetingPoint / Halle 1
Deutsch MeetingPoint MeetingPoint
AdWords-Kampagnen selbst managen
Buchsignierung
summaryIst die professionelle Erstellung und Optimierung AdWords-Kampagnen für ein KMU auch ohne eine Agentur machbar? Oder ist der Aufwand insbesondere bei Conversion-Zielen so gross, dass dieses Vorgehen auf Kosten der Effizienz geht?
summary2Lucia Yapi bringt interessante Vorgehensweisen, die auch für kleine Unternehmen angewendet werden können, und stellt diese zur Diskussion. So können die Teilnehmer im MeetingPoint ihre Erfahrungen austauschen und gemeinsam Best Practices erarbeiten.
Lernziele des Vortrages: Erstellung und Management von Google-AdWords-Kampagnen für KMU

Präsentiert von: BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
2 SPEAKERS:
Lucia Yapi
1
Lucia Yapi
Search Consultant & Trainer
Yapi Web GmbH
• Moderation Martin Dalla Vecchia
• Moderation Martin Dalla Vecchia
BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
1 vita: Lucia Yapi arbeitet seit über 10 Jahren im Bereich Suchmaschinenmarketing. Als Mitarbeiterin von Google Schweiz betreute sie namhafte Firmen und Agenturen und leitete danach beim Migros Genossenschafts-Bund ein Team erfahrener Spezialisten in den Bereichen UX und Inbound Marketing. Heute berät sie mit ihrer Firma Yapi Web GmbH (www.yapiweb.ch) kleine und mittlere Unternehmen und unterrichtet als Dozentin an diversen Fachhochschulen und Ausbildungsinstituten. Gemeinsam mit Prof. Dalla Vecchia hat sie den Lehrgang CAS Google Business Professional entwickelt. book
  Google AdWords
16102
05.04.2017 09:45 - 10:30
Keynote Stage / Halle 2
Deutsch Keynote Swiss eBusiness Expo Keynote Swiss eBusiness Expo
Quo Vadis Schweizer Onlinehandel
summaryPatrick Kessler, Präsident des VSV Verband des Schweizer Versandhandels, präsentiert aktuelle Marktdaten. Erfahren Sie in dem Keynote-Beitrag, welche Herausforderungen die Onlinehändler sehen, wie sich die Zahlen entwickeln und welche Trends sich abzeichnen. Setzt sich das deutliche Wachstum der letzten Jahre fort? Wer sind die Gewinner und Verlierer des Jahres?
Themen: ONLINE-VERMARKTUNG PERFORMANCE-MARKETING
1 SPEAKERS:
Patrick Kessler
Patrick Kessler
Präsident
VSV Verband des Schweizer Versandhandels
13863
05.04.2017 10:00 - 10:30
Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
Deutsch Vortrag SOM
Das Ende der Marketing-Kampagne – Wie man Content, Daten und Technologie in Einklang bringt
summaryErfolgreich kommuniziert heute, wer individuelle Kundenbeziehungen kanalübergreifend aufbaut, pflegt und weiterentwickelt. Aber es kommt nicht nur auf die intelligente Kombination von Content, Daten und Technologie an. Entscheidend sind Konzepte, die begeistern, und Inhalte mit Mehrwert.
Themen: MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING AGENTUREN
Vorausgesetzter Wissensstand: Vorkenntnisse erforderlich
Zielgruppe: Marketingleiter Unternehmensleitung CEO / Geschäftsführer
1 SPEAKERS:
Nikolaus von Graeve
Nikolaus von Graeve
Geschäftsführer
rabbit eMarketing GmbH
13624
05.04.2017 10:00 - 10:30
eBusiness Stage / Halle 2
Deutsch Vortrag SEE
PoS Worldwide – Payment lässt Online und Offline verschmelzen
Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
1 SPEAKERS:
Yves Lochmüller
Yves Lochmüller
Key Account Manager
ConCardis GmbH
15983
05.04.2017 10:00 - 10:30
Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
Englisch Vortrag SOM
Data Driven Conversion Optimization
summaryInsights into how modern marketing technology can increase conversion rates by creating real-time personalization on very targeted audiences who are in the market for a specific product – Use case of combining a Data Management Platform with a testing & optimization tool
summary2The status quo in e-commerce shows that delivering generic, one-size-fits-all customer experiences is simply not working anymore: As consumers get bombarded with irrelevant marketing messages, their loyalty and retention rates fall, conversions are impacted and revenue is left on the table.

Modern marketing technology can help to overcome this trend and increase conversion rates again by creating real time personalization on very targeted audiences who are in market for a specific product. By using the example of combining a Data Management Platform with a testing & optimization tool, Oracle will demonstrate how easy modern marketers can aggregate all relevant data sources on one centralized platform and activate these data to deliver relevant content and drive higher engagement across websites, mobile sites and apps. The key is to turn anonymous user profiles into known, actionable audience profiles which then can be addressed with the right message, at the right time.
Themen: CRM/DATABASE DIGITAL CONTENT
Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
Zielgruppe: Marketingleiter Unternehmensleitung Marketingmitarbeiter
Präsentiert von: Oracle Software (Schweiz) GmbH
1 SPEAKERS:
Daniel Reinert
Daniel Reinert
Enterprise Sales Manager
Oracle Marketing Cloud
16485
05.04.2017 11:30 - 12:15
Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
Deutsch Vortrag SOM
Nur das Kundenerlebnis zählt – wie werden Sie ein Experience Business?
summaryFinden Sie heraus, wie die Kombination von Design, Content und Daten relevante und personalisierte Kundenerlebnisse schaffen kann und Ihre Marke auch künftig im digitalen Mindset Ihrer Kunden verankert.
Präsentiert von: Adobe Systems (Schweiz) GmbH
1 SPEAKERS:
Axel Schäfer
Axel Schäfer
Senior Manager
Product & Industry Marketing EMEA, Adobe
16010
05.04.2017 11:30 - 12:15
Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
Deutsch Podiumsdiskussion Podiumsdiskussion
Customer Journeys – nur ein Hype! Wir haben ja Big Data.
Experts
summaryIm Zeitalter von hybriden Kunden, Tracking von Social-Media-Signalen und AdWords können wir so gezielt wie nie unsere Kunden bedienen. Sagen die einen. Ohne Customer Journey bringt das alles nichts. Sagen die anderen. Was nun?
Themen: CRM/DATABASE MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING
Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher Vertriebsleiter
Präsentiert von: Fachbeirat SOM - Swiss Online Marketing
1 SPEAKERS:
Luzia Hafen
Luzia Hafen
Expertin für Kundenfokus
Stimmt AG
15758
05.04.2017 11:30 - 12:30
Auf dem MeetingPoint / Halle 1
Deutsch MeetingPoint MeetingPoint
Toolbox zum analysieren von Zielgruppen und Customer Journeys
summaryWie kann ich mit einer einfachen Methode die Bedürfnisse einer Zielgruppen erkennen und die relevanten Touchpoints und deren Bedeutung analysieren? Erich Althaus stellt mit einer Vorgehensweise vor, wie die Lösungen und Anforderungen schnell und einfach erarbeitet werden können.
Lernziele des Vortrages:
  • Vorgehen bei der Analyse von Zielgruppen und Customer Journeys
  • Ableiten von Lösungsansätzen für die Bedürfnisse der Zielgruppen (Wer sieht welche Informationen an welchem Touchpoint)


Präsentiert von: BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
2 SPEAKERS:
• Moderation Martin Dalla Vecchia
• Moderation Martin Dalla Vecchia
BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
1 book
  e-Commerce Projektmanagement – E-Commerce erfolgreich umsetzen
15803
05.04.2017 11:30 - 12:15
eBusiness Stage / Halle 2
Deutsch Pitch Pitch
E-Payment – Erfolgreicher Checkout
summaryLeitfaden und Marktübersicht für Online-Zahlungsverfahren im E-Commerce inkl. Mobile und Micropayment.
Wie können Anbieter und deren Lösungen Sie in den Bereichen «Business Software» oder «ePayment» für die Zukunft fit machen? Genau nachfragen und vergleichen können Interessierte 2017 wieder beim Digital Pitch.


summary2Der Moderator stellt mehreren Anbietern auf einem gemeinsamen Podium konkrete Fragen aus der Nutzungspraxis, zu zukünftigen Entwicklungen und Trends. Diese erklären daraufhin, was ihre Lösung kann und wie sie ihren Kunden die Arbeit erleichtert.

Als Messebesucher haben Sie die Möglichkeit, am MeetingPoint Nutzer über ihre Erfahrungen zu befragen und sich Anregungen für Ihre Arbeit zu holen.



Anschliessend können die Teilnehmer die Publikationen:



  • «E-Payment» (Simon Achermann)



    kostenlos mitnehmen und sich in das gesamte Thema und in die Praxisfälle einlesen.
  • Lernziele des Vortrages: Lösungen für die Zukunft: Am Pitch zeigen Anbieter, wo ihre Lösungen punkten, heute und in der Zukunft.


    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE
    Zielgruppe: Marketingleiter Business Development CIO / IT-Leiter
    Präsentiert von: BPX Fachverlag
    1 SPEAKERS:
    Simon Achermann
    Simon Achermann
    Spezialist Onlinemarketing
    Visana Services AG
    book
      E-Payment – Erfolgreicher Checkout
    15726
    05.04.2017 12:25 - 12:55
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch Vortrag SEE
    Lead- und Sales-Generierung – mit Landingpages professionell Leads gewinnen und Umsatz steigern
    summaryWie baue ich Landingpages oder Squeezepages, die Leads oder Sales für mein Unternehmen generieren?
    Wie setze ich eine effektive E-Mail-Marketing-Kampagne um? Wie kann ich meine Umsätze pro Kunde noch weiter steigern?
    Woher bekomme ist kostengünstig oder kostenlos mehr Besucher auf meine Seiten?
    Praxisvortrag mit Best-Practise-Beispielen und vielen Tipps zum selber Anwenden.

    summary2Für Lead- und Sales-Generierung ist der Einsatz von Landingpages das zentrale Thema. Dabei entscheiden die Nutzer, aber auch Suchmaschinen, ob und wie eine Landingpage oder Squeezepage zum Ziel führt. Der Vortrag beantwortet anhand von Best-Practice-Beispielen und zahlreichen Tipps zum selber Anwenden, wie eine erfolgreiche Landingpage aufgebaut und eingesetzt wird. Je nach Zielsetzung der Landingpage fliessen unterschiedliche Faktoren ein, damit aus erster Aufmerksamkeit des Kunden ein erfolgreicher Abschluss erfolgt.
    Wie setze ich zum Beispiel eine effektive E-Mail-Marketing-Kampagne um? Wie kann ich meine Umsätze pro Kunde noch weiter steigern? Woher bekomme ich kostengünstig oder kostenlos mehr Besucher auf meine Seiten?
    Hier erhalten Sie einen ersten Einblick über die wichtigsten Elemente und Faktoren, welche Ihre Besucher passiv und nachhaltig beeinflussen. Wir gehen unter anderem auf A/B-Tests, auf Call-to-Actions, eine intuitive Nutzerführung, eine eindeutige Aussage über den Nutzen der Leistung oder auch UX Design und Usability ein. Sollten Sie zum Beispiel den Ausdruck Above The Fold, Responsive Design, Verweildauer oder auch Click-Through-Rate noch nicht gehört haben, ist dieser Vortrag ebenso für Sie interessant wie für Shop-Betreiber, deren AdWords-Kampagnen nicht konvertieren. Es werden typische Conversion-Abschrecker identifiziert und absolute ToDos vermittelt, sodass Sie nach der Veranstaltung Ihre Landingpages optimieren können.
    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE PERFORMANCE-MARKETING
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter Unternehmensleitung Marketingmitarbeiter
    1 SPEAKERS:
    Claus Weibrecht
    Claus Weibrecht
    Geschäftsführender Gesellschafter
    IronShark GmbH
    vita: Claus Weibrecht startete die Internet-Agentur IronShark GmbH bereits 2002. Seitdem hat sich Claus unersetzliches, praktisches Wissen im Bereich Conversion-Optimierung von komplexen, multifunktionalen Webshops und strategisches Online-Marketing angeeignet. Dieses Wissen hat er bereits als Speaker auf Konferenzen, als Gast-Dozent an der Universität Jena oder auch an internationalen Tagungen weitergegeben.
    16042
    05.04.2017 12:25 - 12:55
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch E-Business Lounge SOM
    Personalisierung: Mit methodischem Vorgehen zum Erfolg
    summaryPersonalisierung ist nach wie vor einer der Megatrends. Doch der Einstieg kann schwierig sein. Erfahren Sie, wie der Start in die Personalisierung mit einem methodischen Vorgehen zum nachhaltigen Erfolg führt und wie sich parallel zu einer fundierten Konzeption einfach realisierbare Quickwins umsetzen lassen.
    summary2Personalisierung ist nach wie vor einer der Megatrends im Digital Marketing und Omnichannel Commerce. Doch Personalisierung ist ein sehr weites Feld und der Einstieg kann schwierig sein. In ihrem Vortrag zeigen Matthias Schmid, Senior Consultant bei Unic, und Vera Herzmann, Consultant bei Unic, auf, wie der Einstieg in die Personalisierung mit einem methodischen Vorgehen zum nachhaltigen Erfolg führt. Dabei erläutern die beiden auch, wie sich parallel zu einer fundierten Konzeption einfach realisierbare Quickwins umsetzen lassen.
    2 SPEAKERS:
    Matthias Schmid
    Matthias Schmid
    Senior Consultant
    Unic AG
    Vera Herzmann
    Vera Herzmann
    Consultant
    Unic AG
    14002
    05.04.2017 12:25 - 12:55
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Gut getrackt ist halb gewonnen – Wie der stationäre Handel durch PoS-Trackingdaten aufholt
    summaryAuch wenn es vielfältige Technologien für digitales Tracking des Besucherverhaltens am Point of Sale (PoS) gibt, ist der stationäre Handel noch zurückhaltend in der flächendeckenden Nutzung der Technologien. Neben zentralen Erfolgsfaktoren werden hier anhand konkreter Use Cases die ungenutzten Potentiale aufgezeigt.
    Lernziele des Vortrages: Dieser Vortrag zeigt, wie durch digitale Technologien Daten erhoben, damit Aussagen über das Besucherverhalten am PoS getroffen werden können und diese Erkenntnisse in geschäftsrelevante Entscheidungen wie z. B. Sortiments-, Flächen- oder Werbeentscheidungen einfliessen.


    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter CEO / Geschäftsführer Vertriebsleiter
    1 SPEAKERS:
    Harald Mösel
    Harald Mösel
    Principal Consultant
    b.telligent GmbH & Co. KG
    16182
    05.04.2017 12:30 - 13:15
    Keynote Stage / Halle 2
    Deutsch Keynote SOM Keynote SOM
    Product & Sales Activation Video EMEA
    summaryStatus quo in der Video Industrie: Entscheidend ist nicht Reichweite, sondern Aufmerksamkeit! YouTube ist der Ort, wo die Welt Video schaut - und dem wir unsere Aufmerksamkeit widmen.
    summary2Wie und wo wir Video konsumieren hat sich verändert. Egal zu welcher Zeit, egal wo und auf welchem Gerät, wir erwarten Inhalte zu finden, die unsere Probleme lösen, uns unterhalten oder uns interessieren. Heutzutage gibt es tausende, wenn nicht millionen verschiedene Wege um Video Content zu konsumieren. Die Möglichkeiten für Unternehmen Nutzer zu erreichen ist so gross wie noch nie. Herausfordernd ist jedoch, dass die Aufmerksamkeitsspanne der Nutzer ebenfalls viel kürzer geworden ist. Dadurch ist Reichweite nicht mehr alles, sondern Aufmerksamkeit!

    3 wesentliche Punkte, die Unternehmen beachten sollten, um die Aufmerksamkeit der Nutzer zu erlangen:


    1.) Erreiche Nutzer da, wo sie gerade sind - und worauf ihre Aufmerksamkeit gerichtet ist

    2.) Maximiere die Aufmerksamkeit mit der richtigen Botschaft angepasst an das richtige Medium

    3.) Teste, lerne, wiederhole & skaliere
    Lernziele des Vortrages: Moritz Dickfeld ist im Produkt und Sales Activation Team europaweit für YouTube zuständig. In seiner Rolle hilft er den Sales Teams durch Workshops, Insights & Produktexpertise effektive Videostrategien mit ihren Kunden zu entwickeln. Weiterhin ist er für den Launch der YouTube Director App in Europa zuständig.


    Themen: PERFORMANCE-MARKETING
    1 SPEAKERS:
    Moritz Dickfeld
    Moritz Dickfeld
    Product & Sales Activation Video EMEA
    Google Switzerland GmbH
    13642
    05.04.2017 13:05 - 13:35
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Dank AdWords die SEO-Ziele und A-Kunden erreichen
    summaryErfahren Sie, wie Sie mit AdWords gezielt A-Kunden erreichen und wie Sie AdWords nutzen können, um Ihre Suchmaschinenoptimierung auf das grösste Umsatzpotenzial auszurichten. Erkennen Sie zudem Controlling-Möglichkeiten, um die Synergien Ihrer On- und Offline-Aktivitäten optimal zu nutzen.
    Lernziele des Vortrages: Lernen Sie u. a., …
    • wie Sie den Erfolg Ihrer SEO-Aktivitäten messen.
    • wie Sie dank AdWords die SEO auf den grösstmöglichen Umsatz ausrichten.
    • wie Sie erkennen, welche organischen Suchanfragen Umsatz bringen.
    • wie Sie die Vorlieben von A-Kunden erkennen.


    Themen: PERFORMANCE-MARKETING SUCHMASCHINEN-MARKETING
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher CEO / Geschäftsführer
    1 SPEAKERS:
    Beat Z'graggen
    Beat Z'graggen
    Geschäftsführer
    Worldsites GmbH
    vita: http://news.worldsit… book
      Kapitel "Suchmaschinenoptimierung (SEO)" aus "Die ganze Welt des Online-Marketings"
    16063
    05.04.2017 13:05 - 13:35
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Data-driven Marketing: Mit Daten den digitalen Erfolg messen und steuern
    summaryDas Schöne an der digitalen Marketing-Welt ist, dass jeder einzelne Klick auf
    Werbemittel und Websites sowie jede Wischbewegung in Smartphones und Tablets
    aufgezeichnet werden kann. Doch was machen wir im Marketing mit all diesen Daten
    und wozu? Dieser Vortrag gibt Antworten auf diese und weitere Fragen.
    summary2Das digitale Geschäft in der Schweiz wuchs in den meisten Branchen und Unternehmen
    auch im 2016 ungebrochen, wie aktuellste Zahlen dieses Vortrages zeigen. Mit der
    wachsenden Bedeutung und der Anzahl an Online-Marketing-Instrumenten werden die
    gewonnen Daten des Online Marketings immer vielfältiger, komplexer und wichtiger:
    Wer seine Daten nicht im Griff hat, ist raus.
    Bei jedem Klick auf Websites und bei jeder Wischbewegung hinterlässt der Nutzer
    seine Spuren: Dieser Vortrag zeigt auf, welche Daten während der digitalen Customer
    Journey anfallen, wie und wozu man sie misst. Es werden wichtige Insights aus dem
    Kampagnen-, Website-, App- und E-Commerce-Tracking diskutiert.
    Zudem werden aktuelle Trends und Neuigkeiten des Digital Analytics vermittelt und die
    neueste Resultate einer wissenschaftlichen Befragung erläutert.
    Lernziele des Vortrages:
  • Neueste Erkenntnisse zu Digital Analytics aus der Forschung und Praxis gewinnen
  • Dank einer Datenlandkarte den Überblick im Daten-Dschungel bewahren
  • Die wichtigen & richtigen KPIs für das eigene digitale Geschäft zielführend nutzen


  • Themen: AD NETWORKS, VERTICAL NETWORKS, AD EXCHANGES
    Präsentiert von: Hochschule Luzern – Wirtschaft
    1 SPEAKERS:
    Dr. Darius Zumstein
    Dr. Darius Zumstein
    Dozent & Kursleiter
    Institut für Kommunikation und Marketing
    16064
    05.04.2017 13:05 - 13:35
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch Vortrag SEE
    PIM als Motor für die optimale Product Experience im E-Commerce
    summaryKein erfolgreiches B2B-Commerce-Projekt kommt ohne ein PIM als zentrales System für alle Produktinformationen aus. Die Aufgaben eines PIM gehen weit über die einer Produktdatenverwaltung in einem WebShop-System hinaus. Welche Aufgaben dies sind und warum ein E-Commerce-Projekt nicht ohne ein PIM-System geplant werden sollte, erfahren Sie in diesem Vortrag von Stephan Hohner.
    1 SPEAKERS:
    Stephan Hohner
    Stephan Hohner
    Director Suisse
    CONTENTSERV AG
    15759
    05.04.2017 13:15 - 14:15
    Auf dem MeetingPoint / Halle 1
    Deutsch MeetingPoint MeetingPoint
    Wie kann ich mich bei LinkedIn positionieren und warum sollten Unternehmungen ein Firmenprofil haben?
    summaryIch zeige Ihnen Tipps & Tricks, wie Sie Ihr Profil optimieren können. Meine Learnings als LinkedIn-Trainerin, -Coach und -Referentin vermittle ich mittels Beispielen, die in keinem Buch stehen. Sie erfahren die neusten Trends aus den USA. Bringen Sie Ihre Fragen mit!
    summary2“Es passiert nichts auf LinkedIn, weil es eine englische Social-Media-Plattform ist.“ – “LinkedIn widerspiegelt nur meinen Lebenslauf!” Solche Aussagen höre ich häufig von meinen Kunden vor dem Training! Doch in der heutigen Zeit ist ein professionelles LinkedIn-Profil ein Muss. Wird Ihr Unternehmen oder Ihr persönliches Profil auf LinkedIn nicht wahrgenommen, vergeben Sie sich wertvolle Chancen und Möglichkeiten. Wer sich mit seinem LinkedIn-Profil abhebt und sich klar positioniert, der macht auf sich aufmerksam. Denken Sie auch an den mobilen Auftritt und vergessen Sie nicht, der erste Eindruck zählt! Nutzen Sie die Gelegenheit und kommen Sie an den Meeting Point! Im interaktiven Teil können Sie Fragen stellen.
    Lernziele des Vortrages: LinkedIn: Fakten, Tipps & Tricks.
    Sie erkennen das Potential und die Möglichkeiten der Einsetzung Ihres Profils. Sie verstehen den Mehrwert einer Firmenseite und deren Möglichkeiten. Sie erfahren die neusten Trends aus den USA.

    Präsentiert von: BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
    2 SPEAKERS:
    Erica Kessler
    1
    Erica Kessler
    Gründerin und CEO
    Kessler Social Media
    • Moderation Martin Dalla Vecchia
    • Moderation Martin Dalla Vecchia
    BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
    1 vita: Erica Kessler ist Gründerin und CEO von Kessler Social Media in Zürich. Erica berät seit einigen Jahren Unternehmen, Entrepreneurs und Einzelpersonen in der Schweiz und im Ausland. Sie ist auch Referentin an nahmhaften Online Marketing Anlässen und verschiedenen Schweizer Universitäten.
    http://kessler-socialmedia.com/home-de/
    16305
    05.04.2017 13:30 - 14:15
    Keynote Stage / Halle 2
    Deutsch Keynote Swiss eBusiness Expo Keynote Swiss eBusiness Expo
    Keynotevortrag präsentiert von Handel Schweiz
    15977
    05.04.2017 13:45 - 14:15
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Die E-Mail – Qualitativer Reichweitenbringer mit vielfachen Touchpoints in der Multi-Screen-Welt
    summaryKommunikation mit Freunden, Behörden und Unternehmen: Dank wachsender Multi-Screen-Nutzung steigt die Präsenz der E-Mail im täglichen digitalen Konsum.
    Studienergebnisse zeigen die Touchpoints und Kontaktchancen für eine Zielgruppenansprache bei Frühstück, Bahnfahrt, Arbeit, Shopping und TV-Konsum.
    Themen: MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING ONLINE-VERMARKTUNG
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher Mediaentscheider / -käufer
    1 SPEAKERS:
    Dr. Wenzel Drechsler
    Dr. Wenzel Drechsler
    Head of Market Research & Media Consulting
    United Internet Media GmbH
    15522
    05.04.2017 13:45 - 14:15
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch Vortrag SEE
    Shopping App als Kundenbindungsinstrument: Verdoppeln Sie Ihren Kundenwert
    summaryWas selbst Experten häufig noch nicht klar ist: Die Hälfte der gesamten Internetnutzung inklusive Desktop findet heute über mobile Apps statt. Dabei sind diese Apps nicht einfach nur ein weiterer Absatzkanal, sondern bieten eine strategisch wertvolle Positionierung auf dem Gerät an, das Kunden im Schnitt 73 Mal pro Tag nutzen: Das Smartphone.



    Wer eine App installiert hat, wird mit grosser Wahrscheinlichkeit erst einmal dort Produkte suchen und einkaufen. Wer dank Apps Push-Nachrichten bekommt, besucht im Schnitt vier Mal häufiger einen Shop. Dabei ist der durchschnittliche Umsatz eine
    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE MOBILE
    Vorausgesetzter Wissensstand: Vorkenntnisse erforderlich
    Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher CEO / Geschäftsführer
    1 SPEAKERS:
    Andrea Anderheggen
    Andrea Anderheggen
    CEO & Founder
    Shopgate GmbH
    15582
    05.04.2017 13:45 - 14:15
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    8 Must-Dos und Must-Not-Dos im aktuellen Digitalen Marketing
    Experts
    summaryIm Digitalen Marketing gibt es immer wieder neue Innovationen und neue Themen. Welche davon sind wirklich wichtig, welche weniger oder sogar gar nicht? Und welche Hidden Champions gibt es, die vielleicht viel wichtiger wären?
    8 Themen, die Sie 2017 unbedingt oder unbedingt nicht angehen sollten.
    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher Bereichsleiter
    Präsentiert von: Fachbeirat SOM - Swiss Online Marketing
    1 SPEAKERS:
    Daniel Hünebeck
    Daniel Hünebeck
    Freier Berater und Dozent
    Daniel Hünebeck Digital GmbH
    15182
    05.04.2017 15:15 - 16:00
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch Vortrag SEE
    Responsive Webdesign war gestern.
    summaryDie E-Commerce-Umsätze auf mobilen Geräten steigen unaufhörlich und damit auch Umsetzungs-, Komplexitäts- und Differenzierungsprobleme. Ein zukunftsfähiges Konzept braucht einen neuartigen Ansatz und keine Kosmetik.
    summary2Urs Marti, Geschäftsführer der ieffects ag in Zürich, beschäftigt sich schon lange mit dem Einfluss des Nutzererlebnisses auf den Erfolg von E-Commerce-Systemen. Die bisherigen Ansätze sind fast ausschliesslich Erweiterungen bestehender Onlineshops und tragen den technischen Möglichkeiten bei Weitem nicht Rechnung. Insbesondere wird auf eine wesentliche Komponente des Nutzererlebnisses verzichtet – die Geschwindigkeit. Wie ein neues Konzept aussehen kann und in welcher Form es erfolgreich eingesetzt wird, präsentiert Urs Marti anhand von Fallstudien. Es wird darauf eingegangen, was die Vor- und Nachteile sind und wie native Frameworks dabei unterstützend wirken.
    Lernziele des Vortrages: Konzept für mobilen E-Commerce-Einsatz von native Frameworks

    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE MOBILE
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: E-Commerce-Verantwortlicher CEO / Geschäftsführer Vertriebsleiter
    1 SPEAKERS:
    Urs Marti
    Urs Marti
    Geschäftsführer
    ieffects ag
    vita: Urs Marti (1974) hat die ieffects im Sommer 2008 gegründet und mit Charly Wilhelm und Basil Achermann zusammen aufgebaut. Vor seiner Funktion als Geschäftsführer hat er Erfahrung in der Entwicklung komplexer Softwaresysteme bei der Steria Schweiz AG gesammelt, um sie bei der Bison AG mit dem Wissen über Standardsoftware zu ergänzen. Als nebenberufliche Tätigkeit führt Urs Marti die Gebirgsinfanterieunterstützungs-Kompanie 72, kocht gerne und unternimmt Fahrradreisen in die Staaten des ehemaligen Ostblocks. Er verfügt über ein Diplom als Informatikingenieur der ETH Zürich mit Betriebswirtschaft im Nebenfach.
    16052
    05.04.2017 15:15 - 17:00
    Auf dem MeetingPoint / Halle 1
    Deutsch Workshop Customer Journey
    Was ist CX Journey Mapping?
    summaryIm Prinzip ist Journey Mapping eine Entdeckungsreise, die Organisationen hilft, Schwachstellen in der “Customer Experience” aufzudecken und die die Formulierung von Lösungen unterstützt.

    Die Methode wurde von Oracle’s Brian Curran und John Kembel in Zusammenarbeit mit der d.school der Stanford-Universität entwickelt und umfasst eine Schritt-für-Schritt-Vorgehensweise, die Oracle im Rahmen von Workshops an vielen Events rund um den Globus vorstellt.
    summary2WORIN LIEGT DER WERT DIESES WORKSHOPS?
    In diesen Workshops erkunden die Teilnehmer den Ansatz, Customer Experience (kurz CX) aus der Sicht Ihres Kunden zu definieren.

    Im Workshop wird “Hands-On” mit Hilfe des Journey Mappings die “Customer Experience” erarbeitet und das Resultat messbaren Ergebnissen aus Kunden- und Geschäftsvorteilen gegenübergestellt.

    Lernen Sie dabei die Probleme Ihrer Kunden besser zu erkennen und erste Lösungsmöglichkeiten zu identifizieren. Erarbeiten Sie gemeinsam Schlüsselmomente, die das Markenversprechen beeinflussen und brainstormen Sie Ideen und innovative Erfahrungsmöglichkeiten die Ihre Kunden begeistern sowie Ihr eigenes Geschäft voranbringen.

    NEHMEN SIE TEIL:

    • wenn Sie derzeit in Customer Experience Projekten involviert sind
    • wenn Sie sich von Ihren Wettbewerbern abheben und unterscheiden wollen
    • wenn Sie wertvolle Erfahrungen für Ihre Kunden kreieren wollen, welche zu einer Steigerung Ihres Geschäfts führen

    Sie haben die Gelegenheit in kleinen Gruppen zu arbeiten und sich aktiv in die Diskussion einzubringen. Freuen Sie sich darauf, beim CX Journey Mapping

    Workshop mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ins Gespräch zu kommen und Ihr Netzwerk auszubauen.

    WORKSHOP AGENDA

    • Grundlagen zu CX Strategie & Design
    • „Hands-on“ Erfahrung mit CX Journey Mapping
    • CX Schwachstellen entdecken und angehen
    1 SPEAKERS:
    Workshop Owner:  Hubert Schätzle
    Workshop Owner: Hubert Schätzle
    Business Development Manager Oracle Applications Customer Experience
    Oracle Software (Schweiz) GmbH
    vita: Hubert Schätzle ist seit April 2015 als Business Development Manager bei Oracle Software (Schweiz) tätig. In dieser Position verantwortet und steuert er die strategischen Massnahmen zur Weiterentwicklung des Geschäftsfelds Oracle Customer Experience (CX) in der Schweiz. Hubert Schätzle hat sich in seinen bisherigen Rollen vorwiegend in den Anwendungs-bereichen CX/CRM, ERP, HCM, SCM, Analytics, System Integration und Mobile engagiert und dabei selbst viele Kundenprojekte umgesetzt und begleitet. Vor Oracle war er bei Unternehmen wie SAP, Digital Equipment, Litef und Dornier System in verschiedenen Rollen und Ländern tätig. Die aktuellen fachlichen Schwerpunkte von Hubert Schätzle liegen in den Bereichen Enterprise Applications, Cloud Computing und CX/CRM.
    15042
    05.04.2017 15:15 - 16:00
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch Campus Talk Campus Talk
    Conversion Boosting: Google AdWords für mehr Umsatz!
    summaryRelevanten Traffic auf die Website oder den Webshop zu bringen ist eine der zentralen Online-Marketing-Aufgaben. Hier braucht es nachhaltige Strategien und messerscharfe Analysen. In diesem Referat zeigt Lucia Yapi, wo im AdWords-Konto die wichtigen Hebel für die Generierung von Traffic und Conversions zu finden sind.
    summary2Ihre Take-aways: Viele Tipps, die Sie selbst umsetzen können, und eine FHNW-Checkliste zu AdWords-Strategien.
    Direkt im Anschluss: 5 Fragen im Twitter-Stil von Marketing-Verantwortlichen zu SEA und Traffic-Generation.
    Themen: DIGITAL CONTENT SUCHMASCHINEN-MARKETING
    Vorausgesetzter Wissensstand: Erweitertes Wissen
    Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher Marketingmitarbeiter
    Präsentiert von: Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
    2 SPEAKERS:
    Lucia Yapi
    1
    Lucia Yapi
    Search Consultant & Trainer
    Yapi Web GmbH
    Prof.  Martina Dalla Vecchia
    2
    Prof. Martina Dalla Vecchia
    Dozentin
    Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
    1 book
      Suchmaschinenwerbung mit Google AdWords
    2 book
      Social Media Marketing
    16106
    05.04.2017 15:15 - 16:00
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Podiumsdiskussion Podiumsdiskussion
    Die Chatbots kommen – Fluch oder Segen für das Online Marketing?
    Experts
    summaryIm Facebook Messanger gibt es schon über 11‘000 Chatbots und viele innovative Schweizer Unternehmen entwickeln gerade Prototypen. Sind Chatbots ein überschätzter Hype oder revolutionieren sie die Kundenkommunikation? Führende Bot-Experten diskutieren aktuelle Trends und Erfahrungen zu einem spannenden Thema.
    summary2Chatbots sind textbasierte Dialogsysteme, welche über eine Texteingabe- und Textausgabemaske verfügen und in Messenger Apps wie Facebook oder WhatsApp zum Einsatz kommen. Schon Tausende Chatbots sind erfolgreich im Einsatz, etwa der CNN Bot im Bereich News, der KLM Chatbot in der Airline-Branche, der Trading Bot im Finanzbereich oder der chatShopper im Conversational Commerce.
    Chatbots erlauben nicht nur eine direkte, personalisierte sowie automatisierte Kommunikation und ein 1-to-1-Marketing, sondern sie erhöhen die Kundennähe und reduzieren Service-Kosten. Chatbots kommunizieren rund um die Uhr und die Kontaktaufnahme kann durch die User als auch durch das Unternehmen erfolgen. Die Bots ziehen kontext-/ortsbezogene Informationen mit ein und sind zudem lernfähig (Stichwort Deep Learning, Artificial Intelligence).
    In der Podiumsdiskussion debattieren Experten zu aktuellen Beispiele und Erfahrungen zu Chatbots sowie deren Nutzen und Probleme, wozu man durchaus geteilter Meinung sein kann.
    Themen: AD NETWORKS, VERTICAL NETWORKS, AD EXCHANGES
    Präsentiert von: Hochschule Luzern – Wirtschaft
    1 SPEAKERS:
    Dr. Darius Zumstein
    Dr. Darius Zumstein
    Dozent & Kursleiter
    Institut für Kommunikation und Marketing
    14182
    05.04.2017 16:10 - 16:40
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Wie Games in der Werbung helfen können
    summaryGames sind ein allgegenwärtiges und populäres Medium unserer Popkultur. In diesem Vortrag sprechen verschiedene Panelisten aus der Schweizer Industrie über die Möglichkeiten von Games für Schweizer Brands und Werbetreibende in der Schweiz.
    Lernziele des Vortrages: – Games als Werbeform kennenlernen – Marketing-Ziele, die mit Games erreicht werden – Showcases ansehen

    Themen: DIGITAL CREATIVITY (Creation)/DIGITAL CONCEPTS IN-GAME ADVERTISING, ONLINE-GAMING
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter Business Development Unternehmensleitung
    15982
    05.04.2017 16:10 - 16:40
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Englisch Vortrag SOM
    How our Customers are Winning the Digital Marketing War
    summaryUsing real Oracle customer examples, experts from Demodia, Riverland Reply and Silbury show you how to plan and deliver a modern, integrated marketing programme. You will learn the latest strategies to beat the competition. We will demonstrate how modern marketing tools let you take control and win.
    Themen: MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING SOCIAL
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter Unternehmensleitung Marketingmitarbeiter
    Präsentiert von: Oracle Software (Schweiz) GmbH
    4 SPEAKERS:
    Simon Harvey
    1
    Simon Harvey
    CEO
    Demodia
    Joël Puznava
    2
    Joël Puznava
    Business Unit Manager
    Riverland Reply
    Markus Steinbach
    3
    Markus Steinbach
    COO
    Silbury IT Solutions Switzerland
    Prof. Martina Dalla Vecchia
    4
    Prof. Martina Dalla Vecchia
    Lecturer for Internet Business and Online Marketing
    FHNW Fachhochschule Nordwestschweiz
    1 vita: With over 20 years experience in senior digital marketing roles, Simon Harvey is well-versed in the challenges associated with delivering integrated marketing programmes. His passions are marketing and technology and in recent years, the merger of those two traditionally separate areas has given him plenty to get excited about. When not talking with clients about their strategy or market positioning, Simon can often be found dabbling within Eloqua and SharpSpring or talking with clients about creative ways to engage with prospects through automated marketing campaigns.
    2 vita: Joël Puznava is Business Unit Manager for Marketing Cloud at Riverland Reply, an Oracle Premium Partner. He is working since more than 6 years in Marketing Automation field and is an expert in Lead Management und Customer Journey. Joël Puznava has over 20 year experience in digital business acquired in different major companies in France and Germany. Throughout his career, he also worked for many customers in Switzerland. Especially in the field of marketing automation, he successfully conducted projects for companies such as Nestlé, Swiss Post Solutions, Kistler or Mettler Toledo.
    3 vita: Markus Steinbach works as COO for Silbury IT Solutions Switzerland, an Oracle Platinum partner, and leads several WebCenter Sites Content Management projects. During his carreer he worked as a consultant for several web agencies and beside that also for various companies. Most recently, he was project leader of the web site relaunch for the biggest health insurance company of Switzerland. His main interests are Content Marketing and the integration of the web site into the customer-journey based marketing automation campaigns.
    4 vita: Prof. Martina Dalla Vecchia is head of certificate courses (CAS, DAS) and lecturer for Internet Business and Online Marketing at the University of Applied Sciences and Arts Northwestern Switzerland in Basel. E-Commerce, business trends and internet strategies are among her core competences.
    16283
    05.04.2017 16:15 - 17:00
    Keynote Stage / Halle 2
    Englisch Vortrag SOM
    Programmatic Creation Best Practises
    Experts
    summaryCreation drives more than 50% of the impact of a campaign. While programmatic accelerates, and is about to become the new standard for media buying in many markets in Europe, relatively little has happened in every day's business so far to leverage the huge potential of programmatic creation that comes with it.
    summary2The presentation will focus on best practises for programmatic creation and how to implement them. The audience will learn how to create and run dynamic campaigns in real time and apply sophisticated audience and funnel concepts to creativity.
    1 SPEAKERS:
    Michael Plate
    Michael Plate
    Google Switzerland GmbH
    vita: Mike Plate is Head of Platforms - Agency Networks DACH / Google. In this role, Mike takes care of agency networks covering the DoubleClick platforms. He supports agencies and advertisers with transforming their media buying into a holistic data-driven, multi-channel and multi-device real-time approach in order to maximize media effectiveness, improve the efficiency of workflows and overall: increase the relevance of ads for the user.
    16123
    05.04.2017 16:50 - 17:20
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch Vortrag SEE
    Künstliche Intelligenz für Online-Shops – eine Software, die Vorlieben berücksichtigt
    summaryHerkömmliche Recommendersysteme und unübersichtliche Filterlandschaften sind heute die Regel. Die präferenzbasierte Engine PREFCOM bringt mehr Erfolg in E-Commerce mit Hilfe künstlicher Intelligenz und eines neuartigen Nutzererlebnisses – auch in Kombination mit anderen Recommendersystemen.
    1 SPEAKERS:
    Dani Müller
    Dani Müller
    UX- und Informationarchitect
    Arcmedia AG
    16202
    06.04.2017 09:20 - 09:50
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Content needs Search & Social – mit echter Relevanz zu nachhaltigem Content-Marketing-Erfolg
    summaryDaten, Kreativität und Distribution sind die Eckpfeiler für nachhaltigen Content-Erfolg. Das Praxis-Rezept für Relevanz: Echte Nutzerbedürfnisse auf Basis von Real-Life-Moments, zielgerichtete Content-Briefings und punktgenaue skalierbare Erreichung der Zielgruppe über Social Media.
    Präsentiert von: Kenshoo
    1 SPEAKERS:
    Raphael Bienz
    Raphael Bienz
    Chief Executive Officer
    BlueGlass Interactive AG
    16486
    06.04.2017 09:20 - 09:50
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Die digitale Zukunft ist längst da - ein Ausblick ohne Glaskugel.
    summaryÜberall Interaktivität und individuelle Services, die uns erstaunlich gut kennen: Content und Daten verschmelzen täglich zum nächsten grossen Ding und wir sind alle mittendrin. Eine Bestandsaufnahme - kurioses Denken ausdrücklich erlaubt!
    1 SPEAKERS:
    Ivana B. Lachner
    Ivana B. Lachner
    Marketing Manager, Switzerland, Austria & Eastern Europe
    Adobe Systems (Schweiz) GmbH
    15805
    06.04.2017 09:20 - 09:50
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch Vortrag SEE
    1 Tag, 150 Momente – Micro Moments und Customer Journeys im Mobile Commerce
    summaryMillenials schauen mehr als 150-mal am Tag auf ihr Smartphone, mehr als 70% des globalen Internetkonsums findet mobil statt.


    Wir geben Einblicke in die Entwicklung des M-Commerce, beleuchten in diesem Zusammenhang das Thema Mirco Moments und Schlüsselmomente in der Customer Journey. Neben den neuesten Ergebnissen unserer E-Commerce-Studie, geben wir Empfehlungen für Betreiber von Online-Shops.
    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE MOBILE
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher Unternehmensleitung
    1 SPEAKERS:
    Oliver Bettrich
    Oliver Bettrich
    Group Account Director
    Futurecom
    vita: Oliver Bettrich berät als Group Account Director bei Futurecom, einer der führenden Schweizer Digital-Agenturen, namhafte Schweizer und internationale Unternehmen im Bereich E-Business Solutions und Digitale Transformation. Dazu gehören unter anderem die SBB, Geberit und P&G. Sein Ziel ist es, gemeinsam mit Unternehmen Lösungen zu erarbeiten, die Kunden ins Zentrum der Überlegungen stellen und dadurch den grösstmöglichen Mehrwert generieren. Olivers Motto: Der Köder muss dem Fisch schmecken, nicht dem Angler!
    15686
    06.04.2017 09:30 - 10:30
    Keynote Stage / Halle 2
    Deutsch Keynote SOM Keynote SOM
    Content Marketing vs. Marketing für den Content – mit digitalen Erlebnissen auf den Gipfel
    summaryEs sind Emotionen und packende Geschichten, die eine Marke letztlich ausmachen. Und um diese zu den Konsumentinnen und Konsumenten zu bringen, setzt Mammut seit Jahren zentral auf digitale Kanäle in der Kommunikation – der Referent macht eine „Tour d’Horizon“ rund um Erfolge, Misserfolge, Learnings und: Emotionen!
    summary2Mammut hat schon auf eine „Content“-Strategie, gesetzt lange bevor jemand überhaupt von „Content Marketing“ gesprochen hat – und auch lange bevor es digitale Medien gab. Dieser digitale Raum bietet nun aber die Chance, Geschichten, Emotionen und Markenwerte noch näher, noch unmittelbarer zu den Konsumenten zu bringen. Chancen, welche die Marke Mammut mit aussergewöhnlichen, kreativen und teilweise auch ziemlich atemberaubenden Projekten zu nutzen versteht. Manchmal entstehen dabei Geschichten, die so packend und einzigartig sind, dass sich die Frage stellt: Macht man hier Content für das Marketing oder Marketing für den Content? Christian Gisi präsentiert Insights aus der Kommunikationsabteilung einer sehr starken Marke, die aber mit ganz realen und praktischen Problemen konfrontiert ist: zunehmend starkem Wettbewerb, knappen Marketingbudgets und vor allem strukturellen Veränderungen im Konsumverhalten unserer Kundinnen und Kunden.
    Themen: DIGITAL CONTENT MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING
    Präsentiert von: MAMMUT SPORTS GROUP AG
    1 SPEAKERS:
    Christian Gisi
    Christian Gisi
    Head of Marketing Communications
    CRM-Finder Schweiz / Cloud-Finder Schweiz / Security-Finder Schweiz
    15760
    06.04.2017 09:30 - 10:30
    Auf dem MeetingPoint / Halle 1
    Deutsch MeetingPoint MeetingPoint
    HoloLens, Oculus Rift, HTC Vive und Google Cardboard – Augmented und Virtual Reality im Marketing
    summary2017 ist das Jahr der Augmented und Virtual Reality. Aber was bedeuten diese Technologien für das Marketing und welche neuen Möglichkeiten bieten sich? Lernen Sie die verschiedenen Geräte und Plattformen «hands on» kennen und erfahren Sie, wie Sie diese in Ihren Projekten einsetzen können.
    summary2Auch wenn Augmented Reality und Virtual Reality keine neuen Technologien sind und in bestimmten Nischen und im professionellen Umfeld schon länger genutzt werden, ist das Thema zurzeit in aller Munde. Hersteller wie Oculus, HTC, Sony, Epson und allen voran Microsoft haben kürzlich ihre Virtual- und Augmented-Reality Brillen auf den Markt gebracht und entsprechende Hardware wird immer erschwinglicher. Genauso gibt es ohne grosse Investitionen die Möglichkeit, mit einem Cardboard als Ergänzung zum Smartphone in die virtuelle Realität einzutauchen.
    Aber was bedeuten die neuen Gadgets für das Marketing? Welche Möglichkeiten bieten sich und wo liegen aktuell die technologischen und psychologischen Grenzen? Und wohin geht die Entwicklung? Diese und weitere Fragen beantwortet Roger Lüchinger in seinem Vortrag. Ausserdem erhalten Sie die Möglichkeit, die Microsoft HoloLens und weitere Gadgets selbst auszuprobieren.
    Lernziele des Vortrages: Die Teilnehmer erfahren, wie die neuen Technologien in den Marketing-Mix eingeordnet werden können und haben die Gelegenheit diese auszuprobieren.

    Präsentiert von: BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
    2 SPEAKERS:
    Roger Lüchinger
    1
    Roger Lüchinger
    Geschäftsführer und Gründer
    Smartfactory GmbH, Biel
    • Moderation Martin Dalla Vecchia
    • Moderation Martin Dalla Vecchia
    BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
    1 vita: Roger Lüchinger ist Gründer und Geschäftsführer von Smartfactory in Biel. Mit seinem Team entwickelt er Augmented- und Virtual-Reality-Individualsoftware und Mobile Apps. Zuvor war er unter anderem für die Neue Zürcher Zeitung und für Swisscom tätig.
    13348
    06.04.2017 10:00 - 10:30
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Chancen und Potenziale von Mobile Marketing in der Schweiz
    summaryWo stehen Schweizer Unternehmen in der Nutzung des mobilen Kanals für Marketing und Vertrieb? Wo stehen die Schweizer Konsumentinnen und Konsumenten? Welche Chancen und Potenziale ergeben sich daraus?

    Wir präsentieren die Ergebnisse aus zwei empirischen Untersuchungen.
    Themen: MOBILE
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher
    2 SPEAKERS:
    Dr. Thomas Wozniak
    Dr. Thomas Wozniak
    Senior Researcher
    Hochschule Luzern – Wirtschaft

    Prof. Dr. Matthes Fleck , Dozent , Hochschule Luzern – Wirtschaft
    16086
    06.04.2017 10:00 - 10:30
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch E-Business Lounge See
    Agiles Projektmanagement im Spannungsfeld Time-to-Market und Effizienz
    summaryStartschuss für die agile Planung! Doch widersprüchliche Erwartungen im Raum? Projektmanager stehen vor der Herausforderung, agile Potenziale wie Time-to-Market und Effizienz trotz starrer Vorgehensmodelle freizusetzen. Lernen Sie, wie agile Methoden in traditionellen Umgebungen sinnvoll genutzt werden können. Leiten Sie den Kulturwandel ein.
    1 SPEAKERS:
    John Alonso
    John Alonso
    Senior Project Manager, Team Leader Engineering
    Unic AG
    15583
    06.04.2017 10:00 - 10:30
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Rückrunde im Reise-Business – Wie TUI digitalen Boden gutmacht
    Experts
    summaryWas die klassischen Reiseveranstalter jetzt beachten sollten:
    summary2Die Reisebranche durchlebt schwierige Zeiten, wenn es um die Erweiterung des Online-Angebotes geht. Es gibt immer Firmen, die besser oder schneller darin sind, digitale Transformationen zu erkennen und zu nutzen. Mit grossen Playern wie Airbnb, Trivago, Tripadvisor und Co. müssen klassische OTAs entweder tief in die Trickkiste greifen oder einen noch besseren Service bieten, um ein Alleinstellungsmerkmal für sich zu beanspruchen. Da Internetriesen wie zum Beispiel Google alles andere als schlafen, wenn es um die richtige und effiziente Nutzung grosser Datenmengen geht, müssen wir in unserer Branche uns die Frage stellen, wie wir nicht nur mithalten, sondern wieder Vorreiter werden können in dieser uns ureigenen Dienstleitung. Das Ziel ist es, nicht nur Trends aufzugreifen, sondern wieder Trends zu erschaffen und als Reiseveranstalter selbst richtungsweisend zu sein.
    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE ONLINE-VERMARKTUNG
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: E-Commerce-Verantwortlicher
    Präsentiert von: børding Exposition / Swiss Online Marketing
    1 SPEAKERS:
    Nicole Lontzek
    Nicole Lontzek
    Online Marketing Specialist
    TUI Suisse
    vita: Nicole Lontzek ist Online-Marketing-Evangelistin mit Leib und Seele. Bevor sie zur Unterstützung von TUI Suisse ins Boot kam, arbeitete sie bei FTI und Google.
    13864
    06.04.2017 11:30 - 12:15
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Einstieg in One-to-One Multichannel? So gelingt es Ihnen!
    summaryWie wollen wir künftig mit unseren Kunden kommunizieren? Ganz individuell? Über alle Kanäle hinweg konsistent? Respektvoll, was die Nutzung der Zeit unserer Kunden angeht? Auf Augenhöhe, mit Angeboten so maßgeschneidert, dass es einfach passt? One-to-One Multichannel gibt Antworten auf diese Fragen!
    Themen: MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING
    1 SPEAKERS:
    Uwe-Michael Sinn
    Uwe-Michael Sinn
    Geschäftsführer rabbit eMarketing GmbH
    rabbit eMarketing GmbH
    15761
    06.04.2017 11:30 - 12:30
    Auf dem MeetingPoint / Halle 1
    Deutsch MeetingPoint MeetingPoint
    Kundengewinnung dank Verknüpfung von CRM-Daten mit Big Data von Google
    summaryVerknüpfen Sie Ihre Kundendaten mit dem Wissen von Google über die Interessen Ihrer Zielpersonen. Mit bewährten Controlling-Möglichkeiten können Sie kaufbereite Personen erkennen und gezielt ansprechen. Zudem erfahren Sie, wonach A-Kunden suchen und können mit ihnen im Kontakt bleiben.
    summary2Möchten Sie Ihre Kundendaten fürs Marketing besser nutzen? Dann verknüpfen Sie diese mit dem Wissen von Google über die Interessen Ihrer Zielpersonen. Zudem erhalten Sie Antworten auf Fragen wie: Was erkenne ich über eine Zielgruppe anhand ihres Suchverhaltens? Welche Controlling-Möglichkeiten haben sich bewährt? Wie erkenne ich kaufbereite Personen und spreche diese gezielt an? Wie erfahre ich, wonach A-Kunden suchen und wie bleibe ich mit diesen im Kontakt?
    Lernziele des Vortrages:
    • So verknüpfen Sie Ihre Kundendaten mit dem Wissen von Google.
    • Das erkennen Sie über eine Zielgruppe anhand ihres Suchverhaltens.
    • So sprechen Sie kaufbereite Personen gezielt an.
    • So erfahren Sie, wonach A-Kunden suchen, und wie Sie mit ihnen im Kontakt bleiben.

    Präsentiert von: BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
    2 SPEAKERS:
    Beat Z'graggen
    1
    Beat Z'graggen
    Geschäftsführer
    Worldsites GmbH
    • Moderation Martin Dalla Vecchia
    • Moderation Martin Dalla Vecchia
    BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
    1 vita: http://news.worldsit… book
      Kapitel "Suchmaschinenoptimierung (SEO)" aus "Die ganze Welt des Online-Marketings"
    16090
    06.04.2017 11:30 - 12:15
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch E-Business Lounge SOM
    Mit Micro-Touchpoints zu mehr Erfolg
    summaryStetig wachsende und komplexere Angebote – kürzere Aufmerksamkeitsspannen. Willkommen Digitale Transformation! Lernen Sie, wie Sie mit inkrementellem Storytelling die Aufmerksamkeit Ihrer Zielgruppe über passende Kommunikationskanäle wiedererlangen. Erreichen Sie Ihre Kunden mit Marketing Automation entlang des Customer Life-Cycles.
    1 SPEAKERS:
    Andreas Reutimann
    Andreas Reutimann
    Senior Consultant
    Unic AG
    15886
    06.04.2017 12:25 - 12:55
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch Vortrag SEE
    Evolution der Produktkommunikation auf allen Kanälen
    summaryDie Lebenszyklen von Produkten werden immer kürzer, die Sortimente grösser. Die Anforderungen an Produktmarketing und Vertrieb steigen: kurze Durchlaufzeiten, enge Budgets, hohe Umsatzziele, enger Zielgruppenfokus.
    summary2Wir stellen Lösungen vor, mit denen Sie das Management Ihrer Produktinformationen im Griff haben und diese effizient auf allen Kanälen publizieren können. Der geschickte Einsatz von Systemen ist dabei eine wichtige Grundlage. Um mit ihrem Produktmarketing erfolgreich zu sein, müssen Sie einerseits Produktdaten medienneutral bereitstellen. Andererseits können Sie Kunden begeistern, indem Sie ihnen Produktinformationen zur richtigen Zeit in einfach zugänglichen Kanälen zur Verfügung stellen. Wechseln Sie vom Push- zum Pull-Prinzip – und praktizieren Sie dabei nicht nur Produktwerbung, sondern erfahren Sie gleichzeitig mehr über Ihre Kunden und deren Bedürfnisse.
    Lernziele des Vortrages:
    - Welche Chancen bietet ein optimiertes Produktinformationsmanagement und wo liegen die grossen Herausforderungen?
    - Wie können Lösungen für ein effizientes Produktmarketing aussehen?
    - Welches sind die kommenden Entwicklungen im Produktmarketing?



    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING
    Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher CEO / Geschäftsführer
    2 SPEAKERS:
    Philippe Mettler
    1
    Philippe Mettler
    Bereichsleiter
    Stämpfli AG
    Elmar Eichmann
    2
    Elmar Eichmann
    Berater Publikationssysteme
    Stämpfli AG
    1 vita: Philippe Mettler ist seit rund 15 Jahren in verschiedenen Positionen im Web-Umfeld tätig – auf Agentur- und auf Kundenseite. Bei Stämpfli leitet er den Bereich Internet & Publikationssysteme, in dem anspruchsvolle Website-, E-Commerce- und PIM-Projekte umgesetzt werden.
    2 vita: Elmar Eichmann kennt die Medienbranche von der Pike auf. Von der Typografie bis zu Videokommunikation, von Marketingplanung bis zu Marketing-Automation. Heute betreut er als Berater für Publikationssysteme mehrere Projekte mit PIM- und E-Commerce-Lösungen für Schweizer KMU aus Produktion und Handel.
    16162
    06.04.2017 12:25 - 12:55
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch E-Business Lounge SOM
    Analytics in Marketing, E-Commerce und Vertrieb – Daten besser verstehen und nutzen mit Tableau
    summaryErfahren Sie, wie Sie mit Tableau schnell und einfach Marketing Analysen zum ROI und zur Wirksamkeit Ihrer CRM- und E-Mail-Aktivitäten berechnen sowie die Umsatztrends Ihrer Marketingkampagnen oder das geografische Kaufverhalten Ihrer Kunden analysieren können.
    Präsentiert von: Tableau Software GmbH
    1 SPEAKERS:
    Marius Kaiser
    Marius Kaiser
    Product Consultant
    Tableau Software
    16033
    06.04.2017 12:25 - 12:55
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    „Liefere, nöd nur lafere": Mit Kundenfokussierung effektiver Zielgruppen erreichen
    Experts
    summaryDer beste Marketing Mix bringt nichts, wenn er an den Zielgruppen vorbeikommuniziert. Und er schadet gar, wenn das Versprechen nicht eingelöst wird. Dr. Kai Kruthoff zeigt, wie eine ganzheitliche Markenführung und eine kundenorientierte Erarbeitung von Kernbotschaften Kunden begeistert und gewinnt.
    Themen: MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING PERMISSION-/E-MAIL-/NEWSLETTER-MARKETING
    1 SPEAKERS:
    Dr. Kai  Kruthoff
    Dr. Kai Kruthoff
    Director und Experte für Kundenfokus
    Stimmt AG
    vita: Stimmt ist die Managementberatung für strategischen Kundenfokus. Seit 1998 unterstützen wir unsere Klienten dabei, sich durch positive Kundenerlebnisse zu differenzieren.
    16142
    06.04.2017 13:05 - 13:35
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Englisch Vortrag SOM
    Real website KPIs
    summaryThe Analytics Expert Ivan Bager will show you how to define strategic KPIs to match your business goals on your website. A down-to-earth methodology, which is easy to adapt for companies, that want to measure their digital success.
    Lernziele des Vortrages: Simple implementation of KPIs on your website. How to get started measuring digital success.

    Themen: DIGITAL CONTENT WEB DESIGN/USABILITY
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter Unternehmensleitung CIO / IT-Leiter
    1 SPEAKERS:
    Ivan Bager
    Ivan Bager
    Director of Innovation
    Siteimprove GmbH
    15924
    06.04.2017 13:05 - 13:35
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch Vortrag SEE
    Conversion-Steigerung: Der richtige Payment-Mix im E-Commerce
    summaryAuswirkung angebotener Zahlungsarten auf Conversion Rate und Kaufabbrüche
    summary2Welches Zahlartenportfolio sollten Sie wann anbieten und wie managen, um Ihren Kunden ein nachhaltig positives Kauferlebnis zu ermöglichen und gleichzeitig unter Berücksichtigung von Betrugs- und Ausfallrisiken das bestmögliche Ergebnis zu erzielen?
    Lernziele des Vortrages: #Zahlungsmittel-Mix, #Conversion-Boost, #payment page layout, #3D-Secure, #PCI-Compliance, #recurring payments,

    Themen: E-BUSINESS/E-COMMERCE WEB DESIGN/USABILITY
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: E-Commerce-Verantwortlicher Business Development Marketingmitarbeiter
    1 SPEAKERS:
    Noël Martin
    Noël Martin
    Senior Area Relationship Manager E-Commerce
    SIX Payment Services AG
    15978
    06.04.2017 13:05 - 13:35
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Künstliche Intelligenz im Marketing
    summaryDie nächste Welle der Digitalisierung erreicht die Unternehmen - künstliche Intelligenz. Erfahren Sie in diesem Referat, für welche Einsatzgebiete sich KI eignet und wie Unternehmen konkret erste Pilotprojekte starten. Aus der Black Box „künstliche Intelligenz“ wird ein fassbares Instrument für Ihre Firma.
    Themen: PERFORMANCE-MARKETING
    Präsentiert von: IFJ Institut für Jungunternehmen AG
    1 SPEAKERS:
    Daniel Niklaus
    Daniel Niklaus
    Geschäftsführer
    Netlive IT AG
    15762
    06.04.2017 13:15 - 14:15
    Auf dem MeetingPoint / Halle 1
    Französisch MeetingPoint MeetingPoint
    Ransomware – Eine Plage breitet sich explosionsartig aus
    Buchsignierung
    summaryRansomware ist auf dem Vormarsch, verschlüsselt Dateien, erpresst Geld und legt die eigenen Business-Services lahm. Dieses Referat zeigt die aktuelle Situation und mögliche Massnahmen zum Schutz.
    summary2Die Cyberkriminellen haben einen neuen Weg gefunden, um an viel Geld zu gelangen. Je nach Aussagen ist dieser Markt lukrativer als der Handel mit Drogen. Ein falscher Klick genügt und eine Ransomware ist eingeschleust und beginnt, die eigenen Dateien auf dem persönlichen Rechner, aber auch auf allen erreichbaren Laufwerken zu verschlüsseln. Nur gegen Bares wird der Code zum Entschlüsseln herausgegeben. Fehlt das Backup oder ist es schon eine Weile her seit der letzten Sicherung, ist guter Rat teuer. Soll ich bezahlen? Oder soll ich in den sauren Apfel beissen? Dieses Referat zeigt, wie sich Ransomware ausbreitet. Massnahmen auf technischer, aber auch organisatorischer Seite helfen, die Hürde für einen erfolgreichen Angriff so hoch wie möglich anzusetzen, damit die eigenen Business-Prozesse nicht unterbrochen werden.
    Lernziele des Vortrages: Übersicht über Ransomware (Verschlüsselungs-Trojaner), technische und organisatorische Schutzmassnahmen

    Präsentiert von: BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
    2 SPEAKERS:
    Andreas Wisler
    1
    Andreas Wisler
    CEO
    goSecurity GmbH
    •Moderation Martin Dalla Vecchia
    •Moderation Martin Dalla Vecchia
    BPX Fachverlag - Was Manager wissen müssen!
    1 book
      Informationssicherheit für KMU. Sicherheitskonzepte & praktische Umsetzung 978-3905413243
    16054
    06.04.2017 13:30 - 14:15
    Keynote Stage / Halle 2
    Deutsch Keynote Swiss eBusiness Expo Keynote Swiss eBusiness Expo
    Made in Heimat: TRIGEMA und die digitale Revolution
    summaryEin aussergewöhnliches Omnichannel-Unternehmen der Bekleidungsindustrie während der globalen, digitalen Revolution
    summary2Wie behauptet man sich im Wettbewerb mit globalen Supermarken wie Nike oder Adidas? „Das mediale Wettrüsten kann man nicht gewinnen“, sagt Jürgen Gassner, Bereichsleiter Einkauf & E-Commerce bei TRIGEMA. Er zeigt, wie Ideale und Werte im digitalen Geschäft zum Erfolg beitragen.
    1 SPEAKERS:
    Jürgen Gassner
    Jürgen Gassner
    Bereichsleiter Einkauf & E-Commerce
    TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K.
    vita: Jürgen Gassner blickt auf über 10 Jahre Berufserfahrung im digitalen Handel zurück. Seit 2009 verantwortet er die Bereiche Einkauf & E-Commerce der Firma TRIGEMA Inh. W. Grupp e.K., Deutschlands grösstem Hersteller von Sport- und Freizeitbekleidung. In seiner Funktion ist Jürgen Gassner für die Strategieentwicklung des Zentraleinkaufs und E-Commerce sowie für die Weiterentwicklung des Online-Marketings zuständig. Ferner forciert er diverse Wachstums- und Optimierungsprojekte hinsichtlich der digitalen Transformation des Unternehmens.
    16562
    06.04.2017 13:45 - 14:15
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Multi-Channel Payment – Steigern Sie die Kundenbindung und den Umsatz ganz einfach
    summaryAnhand von Praxisbeispielen repräsentiert der Referent, welche Möglichkeiten sich für Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit Multi-Channel Payment bieten. Erfahren Sie mehr über die Trends und Möglichkeiten von Kauf auf Rechnung Off-sowie Online.
    summary2Mit Multi-Channel Payment steigern Sie durch Kundenbindung signifikant sowie nachhaltig die Umsätze und bieten zudem ein neues Einkaufserlebnis. Namhafte Unternehmen nutzen bereits heute das Multi-Channel Payment von MF Group. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten auf, einzelne Kanäle sowie verschiedene Zahlungsmittel durch Kauf mittels Adresse, Mobile Payment und Karte mit nur einer Rechnung inkl. Teilzahlungsoption anzubieten. Starten Sie mit den Zahlungsmitteln, die Sie aktuell benötigen und fügen Sie später ganz nach Bedarf Kanäle und weitere Zahlungsmittel sowie Funktionen für das Multi-Channel Payment hinzu. Lassen Sie sich durch das Referat und das modulare Konzept von MF Group inspirieren.
    Lernziele des Vortrages:
  • Erkennen von den Möglichkeiten die MF Group dem Zielpublikum, Handels- und Dienstleistungsunternehmen mit Multi-Channel Payment eröffnet.
  • Verstehen der neuen Dimension von Kauf auf Rechnung.
  • Erkennen der Möglichkeiten für die Umsatzsteigerung und Kundenbindung mit Multi-Channel Payment.
  • Anhand der Praxisbeispiele erkennen in welchem Umfang Multi-Channel Payment im eigen

  • Präsentiert von: Unic AG
    1 SPEAKERS:
    René  M. Waser
    René M. Waser
    MF Group
    16088
    06.04.2017 13:45 - 14:15
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch E-Business Lounge See
    Chancen und Risiken im B2B E-Commerce
    summaryWelche Chancen und Risiken bringt der B2B E-Commerce? Wie können Sie als B2B Online-Händler diese Chancen nutzen und Risiken minimieren?

    Besuchen Sie das Referat von Daniel Gamma und erfahren Sie mit welchen Tipps & Tricks Sie auch online erfolgreich B2B-Geschäftsbeziehungen eingehen können.
    summary2Auch im B2B-Geschäft wird der Online-Kanal zunehmend unverzichtbar. Kauf auf Rechnung war im B2B-Geschäft immer schon ein Muss und ist es auch im Online-Handel heute. Diese Kombination bringt grosse Chancen doch auch einige Risiken mit sich, die unbedingt beachtet werden müssen. Denn gerade im E-Business, wo Geschäftsbeziehungen weniger persönlich stattfinden, ist es wichtig sich gegen Risiken und Betrugsversuche präventiv zu schützen. Daniel Gamma wird Ihnen in seinem Referat die Chancen und Risiken im B2B E-Commerce aufzeigen und Ihnen nützliche Tipps & Tricks für das Risiko-Management im B2B-Commerce näher bringen, damit Sie auch online einfach und erfolgreich B2B-Geschäftsbeziehungen eingehen und abwickeln können.


    CRIF als führender Anbieter für Risiko-Management im E-Commerce in der DACH-Region freut sich auf den Austausch mit Ihnen.
    Präsentiert von: CRIF AG
    1 SPEAKERS:
    Daniel Gamma
    Daniel Gamma
    Director Group Competence Center E-Commerce
    CRIF AG
    16113
    06.04.2017 13:45 - 14:15
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch E-Business Lounge SOM
    Was Kunden von Ihrem digitalen Auftritt erwarten
    summaryUnternehmen stehen bei der Digitalisierung vor großen Herausforderungen: Silos aufbrechen? Kanäle vernetzen? Individuelle Dialoge statt digitaler Gießkanne? Ja, klar! Aber wie? Lernen Sie wichtige, digitale Erfolgsfaktoren kennen und wie Sie Kunden auf der Customer Journey zu Ihren Fans machen.
    summary2Was Kunden von Ihrem digitalen Auftritt erwarten
    Das Wachstum digitaler Kanäle ist nach wie vor ungebrochen. Unternehmen stehen bei der Digitalisierung jedoch noch immer vor großen Herausforderungen: Silos aufbrechen? Kanäle vernetzen? Individuelle Dialoge statt digitaler Gießkanne? Ja, klar! Aber wie? Lernen Sie die wichtigsten Faktoren für den Erfolg des digitalen Auftritts kennen und sehen Sie, wie Sie Kunden auf der Customer Journey zu Ihren Fans machen.
    Themen: DIGITAL CONTENT MULTI-CHANNEL-MARKETING, DIALOG-MARKETING, DIRECTMARKETING
    Präsentiert von: Sitecore Deutschland GmbH
    1 SPEAKERS:
    Peter Floer
    Peter Floer
    Senior Sales Manager
    Sitecore Deutschland GmbH
    16053
    06.04.2017 15:15 - 17:00
    Auf dem MeetingPoint / Halle 1
    Deutsch Workshop Customer Journey
    Was ist CX Journey Mapping?
    summaryIm Prinzip ist Journey Mapping eine Entdeckungsreise, die Organisationen hilft, Schwachstellen in der “Customer Experience” aufzudecken und die Formulierung von Lösungen unterstützt.


    Die Methode wurde von Oracle’s Brian Curran und John Kembel in Zusammenarbeit mit der d.school der Stanford Universität entwickelt und umfasst eine Schritt-für-Schritt Vorgehensweise, die Oracle im Rahmen von Workshops an vielen Event rund um den Globus vorstellt.
    summary2WORIN LIEGT DER WERT DIESES WORKSHOPS?

    In diesen Workshops erkunden die Teilnehmer den Ansatz, Customer Experience (kurz CX) aus der Sicht Ihres Kunden zu definieren.


    Im Workshop wird “Hands-On” mit Hilfe des Journey Mappings die “Customer Experience” erarbeitet und das Resultat messbaren Ergebnissen aus Kunden- und Geschäftsvorteilen gegenübergestellt.


    Lernen Sie dabei die Probleme Ihrer Kunden besser zu erkennen und erste Lösungsmöglichkeiten zu identifizieren. Erarbeiten Sie gemeinsam Schlüsselmomente, die das Markenversprechen beeinflussen und brainstormen Sie Ideen und innovative Erfahrungsmöglichkeiten die Ihre Kunden begeistern sowie Ihr eigenes Geschäft voranbringen.


    NEHMEN SIE TEIL:

    • wenn Sie derzeit in Customer Experience Projekten involviert sind

    • wenn Sie sich von Ihren Wettbewerbern abheben und unterscheiden wollen

    • wenn Sie wertvolle Erfahrungen für Ihre Kunden kreieren wollen, welche zu einer Steigerung Ihres Geschäfts führen



    Sie haben die Gelegenheit in kleinen Gruppen zu arbeiten und sich aktiv in die Diskussion einzubringen. Freuen Sie sich darauf, beim CX Journey Mapping Workshop mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ins Gespräch zu kommen und Ihr Netzwerk auszubauen.


    WORKSHOP AGENDA


    • Grundlagen zu CX Strategie & Design

    • „Hands-on“ Erfahrung mit CX Journey Mapping

    • CX Schwachstellen entdecken und angehen

    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    1 SPEAKERS:
    Hubert Schätzle
    Hubert Schätzle
    Business Development Manager Oracle Applications Customer Experience
    Oracle Software (Schweiz) GmbH
    vita: Hubert Schätzle ist seit April 2015 als Business Development Manager bei Oracle Software (Schweiz) tätig. In dieser Position verantwortet und steuert er die strategischen Massnahmen zur Weiterentwicklung des Geschäftsfelds Oracle Customer Experience (CX) in der Schweiz. Hubert Schätzle hat sich in seinen bisherigen Rollen vorwiegend in den Anwendungs-bereichen CX/CRM, ERP, HCM, SCM, Analytics, System Integration und Mobile engagiert und dabei selbst viele Kundenprojekte umgesetzt und begleitet. Vor Oracle war er bei Unternehmen wie SAP, Digital Equipment, Litef und Dornier System in verschiedenen Rollen und Ländern tätig. Die aktuellen fachlichen Schwerpunkte von Hubert Schätzle liegen in den Bereichen Enterprise Applications, Cloud Computing und CX/CRM.
    15043
    06.04.2017 15:15 - 16:00
    Swiss Online Marketing Stage 2 / Halle 1
    Deutsch Campus Talk Campus Talk
    Video-Marketing: 5 Strategien für Content Marketing!
    summaryBANG! Video ist die neue Königsklasse! Der richtige Mix zwischen Print, Website und Video ermöglicht eine neue Form der Kundenansprache. Christian Mossner zeigt, wie heute eine Crossmediale Kampagne aufgesetzt und gesteuert wird (B2B/B2C). Jetzt mit Video durchstarten!
    summary2
    An B2B- und B2C- Beispielen sehen Sie, wie Closed-Loop-Marketing heute funktionieren kann und mit welchen Inhalten Sie punkten!

    Direkt im Anschluss: 5 Fragen im Twitter-Stil von Marketing-Verantwortlichen zu Video und Storytelling!
    Themen: DIGITAL CONTENT TV-, VIDEO-, STREAMING-, IPTV-, WEBTV-WERBUNG/-PLATTFORM
    Vorausgesetzter Wissensstand: Offen für alle
    Zielgruppe: Marketingleiter E-Commerce-Verantwortlicher CEO / Geschäftsführer
    Präsentiert von: Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
    2 SPEAKERS:
    Prof. Martina Dalla Vecchia
    Prof. Martina Dalla Vecchia
    Dozentin
    Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW
    16343
    06.04.2017 15:15 - 15:45
    eBusiness Stage / Halle 2
    Deutsch Vortrag SEE
    The Impact of 3D on E-Commerce
    summary3D-Produktvisualisierung sorgt für längeres Verweilen potenzieller Käufer auf Produktseiten und erhöht die Konversionsrate in tatsächliche Käufe. Neue Technologien ermöglichen dies schnell und effizient. Auch für große Mengen an Objekten und über mobile Netze. Eine Revolution der Produktdarstellung steht bevor.
    1 SPEAKERS:
    Thomas Schwabe
    Thomas Schwabe
    Head of Sales
    Scanblue Engineering AG
    16109
    06.04.2017 15:15 - 16:00
    Swiss Online Marketing Stage 1 / Halle 1
    Deutsch Vortrag SOM
    Kommunikation in den Zeiten von Snapchat, Instagram & Co. - Wie man heute junge Zielgruppen erreicht
    Experts
    summary2
    • Wie Sie die großen Trends der digitalen Kommunikation von jungen Zielgruppen verstehen

    • Welche Gefahren bei der Kommunikation mit jungen Menschen durch die Digitalisierung - vor allem über Social Media Kanäle - für Ihr Unternehmen entstehen

    • Wie Sie eine erfolgreiche Kommunikationsstrategie für die Generationen der Zukunft entwickeln und umsetzen
    Themen: DIGITAL CREATIVITY (Creation)/DIGITAL CONCEPTS
    1 SPEAKERS:
    Prof. Dr.  Stefan  Gröner
    Prof. Dr. Stefan Gröner
    vita: Prof. Dr. Stefan Gröner ist einer der renommiertesten deutschen Strategieberater, Changemanager und Vortragsredner. Er startete seinen Karriereweg in Verlagsleitungs- und Geschäftsführungs-Positionen der größten deutschen Medienhäuser. Seit über 10 Jahren ist er als Strategieberater sowie Change-Manager tätig.
    16183
    06.04.2017 16:15 - 17:00
    Keynote Stage / Halle 2
    Deutsch Keynote SOM Keynote SOM
    Wachstumstreiber Mobile – mit Performance KPIs mehr herausholen
    summaryMobile ist weiterhin ein riesiger Wachstumsgarant für Unternehmen. Mittlerweile haben die meisten Unternehmen Mobil-optimierte Webseiten.

    Jetzt geht es einerseits darum, die Geschwindigkeit und User Experience zu verbessern und andererseits alle Effekte von Mobile zu messen und den Wert der Interaktion für den Werbeerfolg besser zuzuordnen.
    Dominik Wöber wird Ihnen in seinem Vortrag Neuerungen vorstellen, um die Performance KPIs zu verbessern und den Impact von Mobile zu messen.
    summary2Konsumenten verbringen immer mehr Zeit auf ihren mobilen Endgeräten und nutzen das Smartphone als Assistent ihres täglichen Lebens. Bei Google haben die mobilen Suchanfragen bereits die Desktop Suchanfragen überholt. Für Werbetreibende ist es eine Chance Konsumenten in genau den richtigen Momenten zu erreichen. Leider schöpfen die meisten Unternehmen die Möglichkeiten noch nicht voll aus und unterschätzen den Wertbeitrag den Mobile für den Unternehmenserfolg leistet bzw. leisten kann.


    Um als Unternehmen auf mobilen Endgeräten erfolgreich zu sein empfehlen wir den Fokus auf 3 Dinge:


    1.) Schnelle Mobile Webseiten mit ausgezeichneter Nutzererfahrung

    2.) Ein gutes Measurement Setup, um die mobilen Touchpoints zu messen und richtig zu bewerten

    3.) Einsatz von automatisierten bzw. programmatischen Lösungen, um den Umsatz bzw. den ROI effizient zu steigern.



    Dominik Wöber, Head of Performance Sales (Central Europe) bei Google, wird in seinem Vortrag zeigen welche Best Practices zu den Bereichen existieren und wie Sie diese für Ihr Unternehmen nutzen können.
    1 SPEAKERS:
    Dominik Wöber
    Dominik Wöber
    Head of Performance Sales, Central Europe
    Google Switzerland GmbH
    vita: Dominik Wöber ist seit 2007 bei Google beschäftigt und hat Erfahrung in unterschiedlichen Sales-Funktionen und Offices gesammelt. Er leitet als Head of Performance Sales DACH+CEE ein Team aus Produktexperten über die Bereiche Search, Display, Measurement & Attribution. Vor Google hat Dominik Wöber neben seinem Studium „Unternehmensführung und E-Business Management“ an der IMC Fachhochschule Krems erste Berufserfahrung als SEO- und Website-Berater für diverse Unternehmen gesammelt.

    Sponsoren


    Partner


    Medienpartner